Archiv

DÜSSELDORF – Die seit 2014 geplante Reform der Investitionskostenförderung ambulanter Pflegedienste in Nordrhein-Westfalen wurde durch eine am 31. Dezember 2015 in Kraft getretene Verordnung des zuständigen Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA NRW) für die Jahre 2016-17 verschoben. In den kommenden Jahren erfolgt die Förderung weiterhin auf Grundlage der bis 2014 gültigen Verordnung. Näheres kann der zweiten Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Ausführung des Alten- und Pflegegesetzes Nordrhein-Westfalen und nach § 92 SGB XI entnommen werden.

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen und Termine